Bewertung von (un)bebauten Grundstücken

Jedes zu bewertende Objekt ist in seiner Art und Weise einzigartig. Hierzu sind verschiedene Faktoren zu betrachten, die den Verkehrswert zum Teil erheblich beeinflussen können. Diese Einflussfaktoren sollten transparent nachgewiesen sein und nicht nur durch pauschalierte Ansätze wiedergegeben werden.

Nicht immer liegen die Dinge offen auf der Hand, doch auch zutreffende Annahmen sollten in einem Gutachten plausibel und für jedermann nachvollziehbar erläutert werden. Eine Wertermittlung ist nicht nur die Anwendung einer sturen, vorgefertigten Berechnungsformel, sondern eine im Vorfeld gewissenhafte Recherche der erforderlichen Daten, z. B.:

  • die Lagemerkmale des Grundstücks,
  • Nutzbarkeitsmerkmale des Grundstücks,
  • rechtliche Gegebenheiten (z. B. Bebauungsplan, Denkmalschutz, Baulasten, Dienstbarkeiten (z. B. Nießbrauch)),

um lediglich einige wenige zu nennen.