Keine Chance für Schimmel

Wer kennt das nicht? Weißer Belag auf der Blumenerde der Zimmerpflanzen, schwarze Fliesenfugen in den Nasszellen, grüne Flecken in Zimmerecken.

Es gibt ihn in vielen Farben und Arten, den Schimmelpilz in Wohnräumen. Er riecht unangenehm und sieht hässlich aus. Tapeten, Putz und Mauerwerk werden durch den Pilz geschädigt. Seine in der Luft vorhandenen Sporen (oft millionenfach) gelangen über die Atemwege in den menschlichen Organismus und können Krankheiten und Symptome wie Allergien und Schleimhautreizungen hervorrufen.

Bei Feuchtigkeit im Haus ist schnelles Handeln angesagt, denn oft siedeln sich an diesen Stellen Schimmelpilze an, die der Bausubstanz Ihres Hauses dauerhafte Schäden zufügen können. Damit verlieren Sie nicht nur an Wohnqualität und Wohnwert, auch Ihre Gesundheit kann beeinträchtigt werden. Bei akutem Schimmelpilzbefall ist es zwingend erforderlich, dass Sie systematisch diesen mit einer Desinfektion und Luftentkeimung bekämpfen und nicht nur die schnelle Lösung mit einer „Chemiekeule“ heranziehen.

Häufige Ursachen für Schimmelpilzprobleme sind:

  • Baumängel
  • unzureichende Wärmedämmung
  • falsches Heiz- und Lüftverhalten
     

Durch eine kompetente und individuelle Beratung erfahren Sie, mit welchen Maßnahmen Ihre ggf. vorhandenen  Schäden behoben werden können, welche Baustoffe, wie z. B. eine professionelle Innendämmung, eine langfristige Sicherheit für Sie bieten und wie Sie möglichst komfortabel einen Einbau durchführen können. Ihre Wohngesundheit und Ihr Wohnkomfort spielen bei allen Entscheidungen eine maßgebliche Rolle.